eLCA Lehrgänge zum Thema graue Energie


2022

14.01.2022 AK Berlin

21.03.2022 AK Hamburg

04.05.2022 AK Hamburg

01.07.2022 AK Berlin

19.08.2022 AK Hamburg

10.09.2022 lfe Berlin, (Präsenz)

02.11.2022 AK Berlin Bauwende (Präsenz)

19.11.2022 BKI (online)

25.11.2022 AK Hamburg (Präsenz)

17.12.2022 AK NRW (online)

2023

11.03.2023 AK NRW (online)

21.04.2023 AK Hamburg (Präsenz)


Thema: Lebenszyklusanalyse von Gebäude

Wie schwer wiegt der ökologische Rucksack?


In den letzten Jahren ist neben der architektonischen und funktionalen Qualität die ökologische

Betrachtung von Bauwerken und Gebäuden in den Fokus gerückt.

Während der klassische Planungsprozess die Umweltwirkungen eines Gebäudes auf Basis der

energetischen Nachweise berücksichtigt, bildet der ganzheitliche Planungsansatz,

als Leitmotiv des nachhaltigen Bauens, zusätzlich die ökologischen Wirkungen der Baukonstruktion ab.


Die aus Baumaterial resultierenden Umweltwirkungen (z.B. graue Energie, graue Emission)

der Herstellung, Instandhaltung und Entsorgung der Baukonstruktion werden

in der ganzheitlichen Bilanzierung genauso berücksichtigt wie der anfallende Energiebedarf aus

der Nutzungsphase. Dieser erweiterte Untersuchungsansatz bewertet demzufolge die Umweltwirkungen

eines Gebäudes über den gesamten Lebenszyklus, von der Wiege bis zur Bahre.



Schulungsinhalte


Allgemeine Einführung

Normen und Vorschriften

       DIN EN 15804

       DIN EN 15978


Datengrundlage

       ÖKOBAUDAT


Berechnungsgrundlage

       Berechnung über den Lebenszyklus

       Steckbriefe am Beispiel des BNB System

       Vorgaben im QNG

       

Praktische Inhalte

Einführung eLCA

       Präsentation

       Vorstellung der wichtigsten Funktionen

Nachweisführung QNG

       Nachweisführung in den Bewertungssystemen des Nachhaltigen Bauens / BNB


Rückfrage und Diskussionsrunde


Je nach Teilnehmerinteresse können weitere Themen behandelt werden.