Indikatoren


Die EN 15804 definiert insgesamt 24 Indikatoren, die in EPDs für Bauprodukte enthalten sein müssen.


Indikatoren Umweltwirkung:

  • globales Treibhauspotenzial (GWP)
  • Abbaupotenzial der stratosphärischen Ozonschicht (ODP)
  • Versauerungspotenzial (AP)
  • Eutrophierungspotenzial (EP)
  • Potenzial zur Bildung für troposphärisches Ozon (POCP)
  • Potenzial für den abiotischen Ressourcenabbau – Elemente für nichtfossile Ressourcen (ADP-Stoffe)
  • Potenzial für den abiotischen Ressourcenabbau – fossile Brennstoffe (ADP-fossile Energieträger)


Indikatoren Ressourceneinsatz:

  • Einsatz erneuerbarer Primärenergie ohne die als Rohstoff verwendeten erneuerbaren Energieträger (PERE)
  • Einsatz der als Rohstoff verwendeten erneuerbaren Primärenergieträger (stoffliche Nutzung) (PERM)
  • Gesamteinsatz erneuerbarer Primärenergie (PERT)
  • Einsatz nicht erneuerbarer Primärenergieträger ohne die als Rohstoff verwendeten nicht erneuerbaren Primärenergieträger (PENRE)
  • Einsatz der als Rohstoff verwendeten nicht erneuerbaren Primärenergieträger (stoffliche Nutzung) (PENRM)
  • Gesamteinsatz nicht erneuerbarer Primärenergie (PENRT)
  • Einsatz von Sekundärstoffen (SM)
  • Einsatz von erneuerbaren Sekundärbrennstoffen (RSF)
  • Einsatz von nicht erneuerbaren Sekundärbrennstoffen (NRSF)
  • Einsatz von Süßwasserressourcen (FW)

Indikatoren anfallende Abfälle: 

  • gefährliche Abfälle zur Deponierung (HWD)
  • Entsorgung nicht gefährlicher Abfall (NHWD)
  • Entsorgung radioaktiver Abfall (RWD)
  • Indikatoren Output Stoff- und Energieflüsse:
  • Komponenten für die Weiterverwendung (CRU)
  • Stoffe zum Recycling (MFR)
  • Stoffe für die Energierückgewinnung (MER)
  • exportierte Energie (EE + Medium)


Quelle. https://www.oekobaudat.de/fileadmin/downloads/0068G_BF_200106ms.pdf